* Startseite     * Über...     * Archiv     * Abonnieren








Überlegungen...

Hallo Leute, manchmal stehe ich an einem Punkt, wo es kein links, kein rechts und kein zurück mehr gibt. Ich mag diesen einen Punkt nicht, denn er ist derjenige, der dich komplett zerreißt. Ich arbeite in einem der bekanntesten Unternehmen der Welt, wo man sehr viel Geld verdient. Ich habe den absoluten Traummann an meiner Seite, eine wirklich tolle Familie und Freunde die immer zu einem halten. Ich habe all das, was sich sehr viele nur wünschen können. Doch ich bin tot unglücklich mit mir, ich zerreißen mich selbst oft in 1000 Stücke. Dann steh ich vor meinem Spiegel und könnte über mich selbst weinen, warum mein Leben sich so abgespielt hat, warum ich Dinge erlebt habe die ich verabscheute. Ich hasse mein Leben, ich hasse das was ich tagtäglich mache, wie ich mit anderen Leuten rede. Ja ich habe schon im Jugendlichen Alter über Selbstmord nachgedacht, trotz allem habe ich viel zu sehr Angst mich selbst zu verletzen und meiner Familie, meinen Freunden schmerzen zuzubereiten. Ich will nicht das sie trauern um mich und deswegen versuche ich mein Leben so zu genießen, was mir daran gefällt. Ich hoffe, ich habe euch mit meinen negativen Gedanken nicht den Abend ruiniert. Habt eine schöne feier nacht. Gute Nacht!
29.3.15 00:38
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung